Auf der IG Metall Tagung „Regionale Industrie- und Strukturpolitik in Zeiten der Transformation“

Auf der heutigen Tagung der IG Metall in Berlin geht es um die Gestaltung von Transformationsprozessen im ländlichen Raum und die dafür notwendigen politischen Voraussetzungen.

Dabei wird vor allem klar, dass Strukturwandel nur mit den Akteur:innen vor Ort gelingen kann und nicht „von oben herab“. Zu einer kommunikativen Politik gehört auch das Zuhören. Eine bessere Einbindung der Engagierten ist dringend notwendig, denn das sind die Expert:innen für ihre Regionen, das sind die Menschen mit Visionen für die Zukunft ihrer Heimat.

Nach oben Skip to content