CORRECTIV-Beitrag zur Rolle der Gaslobby bei Stadtwerken

Gas galt noch vor kurzem als Brückentechnologie für den Übergang hin zu einhundert Prozent Erneuerbaren Energien. Seit Beginn von Putins Angriffskrieg auf die Ukraine ist jedoch klar, dass Gas dafür nur begrenzt zur Verfügung steht. Deshalb muss der Ausbau der Erneuerbaren Energien nun noch schneller und konsequenter vorangebracht werden. Auch bei den Stadtwerken braucht es ein Umdenken.

Der heute erschienene CORRECTIV-Beitrag setzt sich kritisch mit der Rolle des Lobbyverbandes Zukunft Gas auseinander und seiner Beziehung zu kommunalen Stadtwerken. In dem Beitrag werde auch ich zitiert. Lobbyarbeit kritisch zu hinterfragen stärkt unsere Demokratie.

Der Artikel kann HIER nachgelesen werden.

Nach oben Skip to content